cellatec Grabkammer-Systeme Terrafina Nova

Optimierter Friedhofsbetrieb – nur mit System.

Das Grabkammersystem Terrafina Nova ist der Grundbaustein für eine moderne Friedhofsgestaltung. Ob Friedhofserweiterung, Friedhofsmodernisierung oder komplette Friedhofsneuanlage. Das Grabkammersystem von cellatec liefert entscheidende Vorteile für Friedhofsbetreiber und Bürger. Der Einbau des Grabkammersystems Terrafina Nova macht den Friedhof fit für die Zukunft.

Die wirtschaftlichste Lösung

Das Grabkammersystem Terrafina Nova garantiert einen extrem wirtschaftlichen Friedhofsbetrieb. Die einmalig höheren Investitionskosten der Grabkammern gegenüber konventionellen Erdgräbern amortisieren sich in wenigen Jahren. Der Bestattungsvorgang funktioniert reibungslos und sicher dank einfach abnehmbarem Pflanztrog. Ein Aus- und Zuwerfen der Grube mit einem Bagger und ein Abräumen der überflüssigen Erde ist nicht mehr notwendig. Die Wangen des Pflanztrogs bilden gleichzeitig eine stabile Unterlage für die Bodenplatten der Friedhofswege. Ungleichmäßige Setzungen der Geländeoberfläche und unebene Friedhofswege gehören damit der Vergangenheit an. Das reduziert den Pflegeaufwand und schafft Kostensicherheit für Kommunen.

Unabhängig von geologischen Verhältnissen

Viele Friedhöfe weisen aus geologischen oder topografischen Gründen eine Verwesungsmüdigkeit auf. Durch unzureichende Luftdurchlässigkeit oder zu hohen Wasseranteil im Boden kann die natürliche Verwesung eines Körpers schon im Anfangsstadion unterbrochen werden. cellatec Grabkammer-Systeme schaffen Erdgräber mit konstanten Umgebungsbedingungen, die den natürlichen Zersetzungsvorgang unterstützen. Der Baustoff macht den Unterschied: Die gebrochenen, porösen Ziegelsplitt-Zuschläge in unserem Ziegelsplitt-Leichtbeton sorgen mit ihrer Kapillarwirkung für eine konstante Luftfeuchtigkeit innerhalb der Grabkammer. Die Ruhezeit kann im Vergleich zu Erdgräbern deutlich reduziert werden.

Effiziente Flächennutzung

Die standardisierten Abmessungen wurden aufgrund langjähriger Erfahrungen ermittelt und auf ein Minimum reduziert. Die Grabkammern können eng nebeneinander angeordnet werden, so dass die vorhandene Fläche optimal ausgenutzt wird. Die Grabzwischenräume können entfallen. Friedhofsareale können effizienter genutzt und strukturiert werden..

Das System

Konstruktiv ausgereift

  • Die standardisierten Abmessungen wurden aufgrund langjähriger Erfahrungen ermittelt und auf ein Minimum reduziert.
  • Die Grabkammern können eng nebeneinander angeordnet werden, so dass die vorhandene Fläche optimal ausgenutzt wird.
  • Die Bauhöhe des Gesamtsystems wird auf das erforderliche Mindestmaß reduziert und hält so den Aufwand für Erdarbeiten gering.
  • Durch das minimierte Gewicht des Pflanztrogs wird dessen Handhabung deutlich erleichtert.
  • Die Entwässerung des Pflanztroges erfolgt unmittelbar nach außen und nicht über den Innenraum der Grabkammer. Daher werden keine aufwändigen Entwässerungsleitsysteme benötigt, die nicht nur die Nutzhöhe im Inneren der Grabkammern reduzieren, sondern auch bei einer Bestattung besondere Sorgfalt erfordern würden.
  • Dank der verbreiterten Wangen können auch bei der Variante mit Trog handelsübliche Betonplatten als Wegbegrenzungen eingesetzt werden.
  • Die zusätzliche Beisetzung von Urnen kann durch das Zusatzmodul in der Grabkammerdecke problemlos vorgenommen werden, ohne die gesamte Grabkammer öffnen zu müssen.

Die cellatec-Serienfertigung erlaubt äußerst kurze Lieferzeiten und wirtschaftliche Preise.

Beigabe eines natürlichen Biofilters

  • Das Holzverrottungssubstrat wirkt als biologisch wirksamer Filter. So werden Vergehungsprozesse von Leichnam, Sarg und Sargauskleidung ohne Wartungsaufwand unterstützt und beschleunigt.
  • Es wirkt feuchtigkeitsregulierend und schützt vor Zugluft und Austrocknungseffekten, zum Beispiel bei einem bauseitigen Anschluss der Kammern an eine Drainageleitung. Dieser Biofilter unterbindet das Austreten von Verwesungsgerüchen während einer Nachbestattung.
  • Das Holzverrottungssubstrat fällt bei der Gemeinde in der Regel ohnehin an und kann somit kostengünstig beschafft werden (eine sonst erforderliche Entsorgung wird dadurch eingespart).

Auf Wunsch auch mit Aktivkohlematten

Wenn zusätzlich noch ein Aktivkohlefilter gewünscht wird, kann dieser selbstverständlich von cellatec geliefert und innerhalb der Grabkammer angebracht werden. Wartungs- oder Austauscharbeiten am Filter sind bei diesem cellatec-Verfahren ohne aufwändige Erdarbeiten von der leicht zugänglichen Seite aus durchführbar.

« zurück