cellatec Urnengrabsystem Terrafina Linea

Platzsparendes Urnenerdgrabsystem zur Anlage von Urnengärten.

Für eine zeitgemäße Friedhofsgestaltung

Als besonders platzsparende Lösung für Urnengemeinschaftsanlagen eignet sich das System Terrafina Linea. Mit den Urnenerdkammer Fertigelementen aus Ziegelsplitt-Leichtbeton lassen sich in kürzester Zeit neue Urnengräber erschließen.

Die einzelnen Elemente werden vorgefertigt geliefert und mit einem Hebegerät am Stück in die vorbereitete Baugrube eingesetzt. Jedes Element bietet auf kleinstem Raum Platz für 5 voneinander getrennte Urnengräber. Die einzelnen Elemente können beliebig aneinandergereiht und kombiniert werden.

Störungsfrei und pflegeleicht

Natürlicher Zersetzungsvorgang: Der Ziegelsplitt-Leichtbeton speichert Feuchtigkeit und gibt diese langsam an das Erdreich ab. Dadurch schafft das Urnensystem ideale Bedingungen für eine störungsfreie Zersetzung der Urne. Die Asche des Verstorbenen kann über die nach unten geöffneten Urnengräber auf natürliche Weise vererden.

Die Beisetzung kann witterungsunabhängig und ohne Erdaushub durch einfaches öffnen der Betonverschlussplatte erfolgen. Eine aufgelegte Natursteinplatte mit den Lebensdaten der beigesetzten Person schafft ein stilvolles Gesamtbild.

» Der Baustoff

Systemaufbau

Nach unten offenes Urnenerdgrabsystem aus Ziegelsplitt-Leichtbeton inkl. Grabverschlussplatte. Es sind jeweils 5 Urnengräber zu einem Fertigelement zusammengefasst. Die Grabhöhe beträgt 66 cm bei einer lichten Weite von 26/26 cm. Auf die Gräber können Natursteinplatten mit den Lebensdaten der bestatteten Person aufgelegt werden.

Einfache Montage: Die Fertigelemente werden von Cellatec am Stück geliefert. Der Einbau durch den Bauunternehmer gelingt dank eingesetzter Transportanker schnell und unkompliziert.

Vorteile cellatec Urnenerdgrabsystem

  • Nach einmaligem Einbau der Urnengrabkammern sind keine weiteren Erdarbeiten notwendig. Die Beisetzung erfolgt durch einfaches öffnen der Grabplatte und ohne Erdbohrung.
  • Die Urnengräber können eng nebeneinander angeordnet werden, so dass die vorhandene Fläche optimal ausgenutzt wird.
  • Die einzelnen Urnengrab-Fertigelemente lassen sich flexibel kombinieren.
  • Problemlose Wiederbelegung der Urnenerdgräber nach Ablauf der Ruhefrist.
  • Die Beisetzung kann unabhängig von Witterung (z.B. Bodenfrost) und Bodenbeschaffenheit erfolgen.